Sportmeldungen

Die Gaukönige (Gau- König, Jugend – König, Aufgelegt –König) werden in diesem Jahr bei der Gau-Meisterschaft 2018 mit ausgeschossen:

Der beste Teiler der ersten Wertungsserie wird gewertet.

Schützen die nicht auf den Gaukönig schießen wollen, müssen dies bei der Anmeldung angeben!

Schützen die nicht an der Gaumeisterschaft teilnehmen, können am Samstag, den 13.01.2018 in Mühlfeld zwischen 14.30 Uhr und 16:00 Uhr ihre 10 Schuss auf den König nachholen.

Geschoßen wird nach der aktuellen Sportordnung.
!!! Diese Liste ist noch im Aufbau und auch nicht vollständig !!!
Sie beinhaltet zum einen Vereine unseres Schützengaues, bei denen unser Gaureferent Blasrohr, K.-Michael Siebenlist, das Blasrohrschießen vorgestellt hat, zum anderen Vereine, von denen Mitglieder am Blasrohr-"Lehrgang" teilgenommen haben.
Die Ansprechpartner der Vereine findet Ihr in ZMIClient -> Listen & Auswertungen mit der Auswahl Amt: Referent Blasrohr, Von: 805041 Bis: 805046

SV Hubertus Hohenroth
Schützenverein Kleineibstadt
SV Tell Löhrieth
SV Trinkbrünnla Obereßfeld
DJK Schützengilde Sondernau
SV Silberdistel e.V. Strahlungen
Klosterschützen Wechterswinkel
Schützenverein Wülfershausen
Mehr zum Blasrohrschießen
Nachdem jetzt die Termine
15.10.2017 Standard u. Freie Pistole Bad Königshofen
29.10.2017 KK Sport Pistole Bad Königshofen
07.01.2018 Luftpistole mit Auflage Pistole Salz
unter Termine ergänzt und der Termin
12.11.2017 KK 100m, Auflage ZF und 100 m Bahra
geändert wurde, seht Ihr, welcher umfang an Disziplinen im Gau angeboten werden.

Daneben stehen es im Meldeprogramm unter dem 24. Dezember noch weitere GM-Disziplinen. Für diese gibt es keine festen Schießtermine. Sie können nur individuell mit dem Gausportleiter vereinbart werden.

!!!! Meldeportal geöffnet noch bis 17. September 2017 !!!!
Die Sommerpause neigt sich langsam dem Ende zu und einige organisatorische Dingen müssen für die neue Saison RWK geklärt werden.

Grundsätzliches:
Maßgebend für die Durchführung der Gaurundenwettkämpfe ist die aktuelle Sportordnung des Deutschen Schützenbundes und die jeweils aktuelle Rundenwettkampfordnung des BSSB.

Terminpläne/Wettkampfplan:
2016 wettkampfplanGeschossen wird nach dem Terminplan 2017/2018 des Gaues Rhön Grabfeld.
Achtung: Die ersten Kämpfe müssen bis zum 24. Sept. geschossen werden.

RWK-Vordrucke:
Die Vordrucke werden Anfang September ausgeteilt.

Meldungen:
Auswertekarten werden weiterhin schriftlich erstellt. Beide Mannschaftsführer bestätigen durch ihre Unterschrift die korrekte Durchführung des Rundenwettkampfes. Die originale Auswertekarte ist bis zum Ende der Saison aufzubewahren und auf Verlangen dem RWK-Leiter vorzuzeigen.

Die Ergebniserfassung erfolgt über den RWK-Onlinemelder durch die Siegermannschaft oder bei Ringgleichheit durch den gastgebenden Verein. Meldungen sind bis Sonntagabend 18 Uhr gewissenhaft und korrekt durchzuführen. Verspätetes Melden wird mit Punktabzügen geahndet.
Fahrlässige oder vorsätzliche Falschmeldung wird mit Konsequenzen geahndet, die vom Punktabzug bis zum letztendlichen Ausschluss der Mannschaft aus der laufenden Runde führen können!
Ausnahmen, die den Versand der Original-Auswertekarte nach dem Wettkampf dennoch erforderlich machen sind:
  • eine Mannschaft tritt nicht an
  • es gibt während des Wettkampfes bzw. der Auswertung Unstimmigkeiten, die einen Mannschaftsführer zum Einspruch veranlassen. In diesem Fall ist die Auswertekarte vom widersprechenden Mannschaftsführer nicht zu unterschreiben!
Die Nutzung des Onlinemelders ist Kennwortgeschütz um Missbrauch zu vermeiden.
Die Zugangsdaten entsprechen denen des Vorjahres, wurden aber auch noch einmal an die Schützenvereine verteilt mit der Bitte, sie alle Mannschaftsführer weiter zu leiten

Die erste Meldung:
Mit der ersten Meldung sind die Stammschützen zu benennen. Der Onlinemelder bietet hierfür die Auswahl „S“ für Stammschütze oder „E“ für Ersatzschütze. Sollte ein Stammschütze am ersten Kampf nicht teilnehmen können so ist dieser im Bereich für Ersatzschütze mit aufzulisten und mit „S“ als Stammschütze der Mannschaft zu kennzeichnen.

Luftgewehr Auflage:
Für LG Auflage sind nur die zugelassenen Hilfsmittel nach Sportordnung erlaubt.
Das Mindestalter für Auflageschützen wurde gauintern auf 50 Jahre gesenkt. Dies ist eine Sonderreglung, die nur die Rundenwettkämpfe unseres Gaues betrifft! Für alle anderen Aktivitäten, insbesondere Meisterschaften, gilt weiterhin das Mindestalter von 51 Jahren.

Termin Aufstiegskämpfe in den Bezirk:
Am 27.04.2018 werden alle Kämpfe um den Aufstieg in den Bezirk geschossen.
Bitten den Termin entsprechend vormerken und einplanen.

Hinweis:
Mannschaftsführerdaten (Telefon/E-Mail) können auch in der laufenden Runde über das Mannschaftsmeldeportal durch die Vereine geändert werden.

Zum Schluss möchte ich uns allen noch eine erfolgreiche Runde 2017-2018, viel Spass „Gut Schuss“ wünschen.

Martin Sünnemann
Rundenwettkampfleiter