Die Schützendamen vom Gau Rhön-Grabfeld triumphierten am vergangenen Wochenende in Wülfershausen beim alljährlichen Damenpokalschießen.
Um „Drei Wanderpokale“ ging es, die in den Disziplinen Luftgewehr, Luftpistole und Kombi mit jeweils 10 Schuss und den besten Tiefschuss erkämpft werden mussten.
Die Teilerergebnisse und Schießleistungen die von jung bis alt erbracht wurden, konnte sich sehen lassen. Ebenfalls sehr zufrieden war Gaudamenleiterin Heidi Schmitt mit der Beteiligung. Jedes Jahr eine Steigerung. 39 Schützinnen zeigten ihr Können. Gastgeber war wie schon öfters, der Schützenverein Wülfershausen. Schützenmeister Manfred Leber und sein Team meisternden den Schießablauf besten. Um das leibliche Wohl sorgten sich die fleißigen Schießfrauen selbst bestens.

Lobende Worte erteilte Heidi Schmitt auch an ihre Gauvorstandschaftskollegen. Volle Unterstützung erhält Sie vom Schützengau Rhön-Grabfeld nicht nur finanziell, sondern auch in Form, helfender Bereitschaft. Martin Härter aus Gollmuthhausen, zweiter Gauschützenmeister spendierte einen wunderbaren „neuen Luftgewehr Wanderpokal“ damit der Reiz dieser Veranstaltung wieder steigt. Die Gewinnerin des Luftgewehr Pokals entscheidet, über den nächsten Austragungsort des Pokalschießens.
Eine große Herausforderung jeder Schützin ist die Disziplin Luftpistole. Denn diese wird meistens nur aus Spaß an der Freude geschossen. Leider verfügt der Schützengau Rhön-Grabfeld nur über einige Schützinnen, die Luftpistole schießen.
Nahezu zum Inventar des Pokalschießens gehört hier schon Luft- u. Sportpistolenreferent Gerold Glückstein aus Saal, dessen Tipps zum Gebrauch einer Luftpistole bei den Frauen sehr gut ankommen.

Stellv. Bürgermeister Volker Eppler überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde und war mit Stolz erfüllt, was der Schützenverein Wülfershausen und die Damenleiterein des Schützengaues auf die Beine gestellt hatten. Als selbst aktiver Schütze ist ihm wohl bekannt wie schwierig es ist die Beteiligten zu motivieren und zur Teilnahme zu bewegen. Dies sei nach seinen Worten sehr gut gelungen. Gauschützenmeister Uli Schmitt bedankte sich bei allen Aktiven ins besonders bei der Damenleiterin und dem Verein für die geleistet Arbeit und war sichtlich erstaunt über die große Beteiligung und gute Resonanz der Veranstaltung. Besonders freue es ihn an dieser Veranstaltung teilzunehmen, denn hier werde auch noch die Geselligkeit gepflegt. Besonders wies er noch auf das Pokalschießen um die Altersscheibe am 8. Oktober ab 18 Uhr in Stockheim hin. Neu, und dafür bedankte er sich schon heute bei der Sparkasse, die diese Scheibe spendierten, ist dass nun auch um eine Scheibe bei den Auflageschützen als Altersscheibe geschossen wird. Er hoffe auch hier auf eine gute Beteiligung.
Bei Martin Härter bedankte er sich für den gestifteten Pokal.

damenpokal2011Die Pokalverteilung wurde mit großer Spannung erwartet. Viel Glück hatte hier Elvira Hartmann aus Gollmuthhausen. Sie konnte vor Freude in die Luft gehen und das im wahrsten Sinne des Wortes, denn Sie hatte damit auch den Hauptpreis, einen Freiflug mit einem Segelflieger vom AERO Club Saal gewonnen. Sie erzielte den besten Tiefschuss, einen 32,7 Teiler. Dicht gefolgt von Manuela Diemer aus Stockheim mit 56,3 Teiler. Für eine Überraschung sorgte die Jungschützin Katharina Werner ebenfalls aus Stockheim. Sie kam auf Platz drei mit einem 76,4 Teiler.

Beim Luftpistolenpokal wurden die Plätze wie folgt vergeben. Platz 1 mit einem 77,6 Teiler kam Andrea Wiener aus Saal, die noch nie mit einer Luftpistole geschossen hatte. Die Schülerin Stefanie Manger, eine talentierte Jungschützin aus Wollbach, zeigte es den erfahrenen Damen, wie es gelingt, Platz 2 zu ergattern. Mit einem 116 Teiler erzielte sie ein Überraschungsergebnis. Auf Platz 3 kam Ursula Wirsing aus Gollmuthhausen mit einem 152,6 Teiler.
Der Kombi Pokal ist dann einfach Rechensache. Die Luftgewehr Punkte und die Luftpistolen Punkte werden zusammen addiert. Dies ergibt den Kombi Wanderpokal. Hier hatte Elvira Hartmann die große Freude, einen weiteren Wanderpokal in Empfang zu nehmen. Der Austragungsort für das nächste Damenpokalschießen ist nun also Gollmuthhausen. Zum Abschluss der sehr gelungenen Veranstaltung überreichte die Damenleiterin noch ein Gastgeschenk an alle Teilnehmer.


Die Ergebnisse:LuftgewehrLuftpistoleKombi