Der Schützenverein Eichenlaub veranstaltet vom 09. September bis 19. September 2014 das traditionelle Alois-Leicht-Pokalschießen im Sport- und Schützenheim Alsleben.

Eine Mannschaft besteht aus vier Schützen. Geschossen werden 10 Schuss, nur der beste Schuss kommt zur Auswertung auf die elektronische Auswertmaschine. Die Startgebühr beträgt 10,- Euro. Außerdem werden an den Schießtagen noch Brotzeitteller ausgeschossen. Der Nachkauf dafür ist unbegrenzt, der Schuss kostet 30 Cent.

Als Preis steht der Siegermannschaft der ALOIS-LEICHT-Wanderpokal für ein Jahr zu. Außerdem erhalten die drei besten Mannschaften und die drei besten Einzelschützen einen Erinnerungspokal.

Die Schießzeiten sind am:Dienstag,09. September 2014 ab 19.00 Uhr
Freitag,12. September 2014 ab 19.00 Uhr
Dienstag,16. September 2014 ab 19.00 Uhr
Freitag,19. September 2014 ab 19.00 Uhr

Bei genügender Beteiligung können auch zusätzliche Schießtermine vereinbart werden (Sportleiter Thorsten Albert, Telefon 09765/7980999).

Die Preisverleihung findet an 03. Oktober 2014 „Tag der offenen Tür“ um 19.00 Uhr im Sport- und Schützenheim Alsleben statt.
Den Menüpunkt "Mitgliedermeldung" im Menü "Wissenswertes" habe ich in "Vereinsverwaltung" umbenannt. Als neuen Unterpunkt gibt es dort neben den schon bisher vorhanden Punkten "Neuwahl des Vorstandes" und "Mitgliedsbeiträge einziehen" Informationen über "Ehrungen für Mitglieder".
Also einfach `mal "Vereinsverwaltung" anklicken und gucken, was da steht.

In der Hoffnung, dass Ihr noch alles findet, was Ihr braucht
Euer Webmaster


25 Jahre Schützenverein Silberdistel e.V. Strahlungen - Das Programm

Anlässlich dieses Jubiläums lädt der Vorstand des Vereins herzlich ein.

Es wird um Rückmeldung bis zum 15. Juni 2014 gebeten.
 

Vom 16.10. bis 19.10.2014 für 299,- €

Fahrt nach Wien (Ein Angebot der BSSB Landesdamenleiterin Sandra Horcher für Schützenfrauen, die Herren oder sonstige Begleiter)

Busfahrt ab Bamberg.
Hotel, Halbpension
Stadtführung
Cafebesuch
Heurigenabend
Fiakerfahrt
Fahrt mit dem Wiener Riesenrad
Eintritt und Führung Schloss Schönbrunn

Näheres, Prospekt und Anmeldung

Liebe Vereinsvorsitzende, liebe Vorstandschaftskollegen,

in der Anlage übersende ich die Einladung zur Jahreshauptversammlung am 29. März 2014 in Wechterswinkel.
Wie die meisten von euch wissen wird in diesem Jahr die Gauvorstandschaft neu gewählt. In der vergangenen Zeit haben sich die Ämter die Heidi oder ich zusätzlich übernehmen durften schon sehr gehäuft. Es braucht keiner denken ich hätte das so gewollt. Nein wir waren immer der Ansicht, es muss doch irgendwie möglich sein den Schützengau trotz der personellen Engpässe weiter zuführen.
In der Vorbereitung der Wahlen konnte ich leider noch nicht für alle Positionen eine Besetzung finden. Ich gebe aber die Hoffnung nicht auf.
Eigentlich ist es jetzt an euch uns zu unterstützen.
Zeigt Bereitschaft und helft uns. Der Schützengau Rhön Grabfeld hat einen guten Stand und auch gerade wg. seiner Modernität (Mail- Verteilsystem, moderne u. aktuelle Homepage) im Bezirk sehr anerkannt. Dies soll auch so bleiben. Dafür möchte ich arbeiten. Nur alleine kann ich gar nichts bewegen.
Deshalb nochmals mein dringender Appell an alle Vereine sich in der Vorstandschaft des Gaues einzubringen.

Ab diesem Jahr beträgt der Wahlturnus nunmehr generell 4 Jahre. Heidi und ich machen nochmals für diese Zeit im Gau weiter, aber nur wenn auch die noch vakanten Positionen besetzt sind. Ins besonders liegt mir die Jugend am Herzen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich niemand bereit erklärt das Amt der Jugendvertretung zu übernehmen. Der Gau hat die letzten Jahre immer auf allen Positionen unterstützt.

Für folgende Positionen haben sich noch keine Bewerber gefunden:
3. Gauschützenmeister
Gausportleiter
2. Gaudamenleiterin
Gaujugendleiter
Gaujugendsprecher
Referent Großkaliber
Referent Bogen

Ich hoffe auf eure Unterstützung. Bitte macht euch bereits im Vorfeld Gedanken. Gerne könnt ihr mich auch anrufen und euch erklären lassen welche Aufgaben hinter welcher Position stehen.

Also jetzt liegt es an euch den Gau zu gestalten. Ich würde gerne meine Kraft trotz der Vielfachbelastung einsetzen, wenn ich gewählt werde.
Aber ich tue es erst dann, wenn dies vakanten Positionen besetzt sind.

Mit freundlichen Grüßen
Uli Schmitt
Gauschützenmeister