Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,
in wenigen Tagen neigt sich das Jahr 2017 dem Ende entgegen. Zeit für Rückblick und Ausblick auf das Jahr 2018. Nach dem Jubiläumsjahr 2016 mit dem 60zigsten Geburtstag des Schützengaues Rhön Grabfeld und dem damit verbundenen Preisschießen wurde im Jahr 2017 weniger Geld in die Hand genommen und die Kasse nicht so sehr strapaziert. Bei den Rundenwettkämpfen blieb die Anzahl der Mannschaften weitgehend gleich. Auch im Bereich der Auflage konnten wir keinen großen Zuwachs erhalten. Dort sind ja immer nur noch drei Schützen am Start. Gerade in diesem Bereich kann ich mir noch einige Zuwächse vorstellen. Das Alter für die Auflageschützen wurde nun durch die Sportordnung auf 51 Jahre herabgesetzt. Der stellv. Gauschützenmeister Martin Härter bemüht sich speziell um diese Klientel und hielt auch einen Lehrgang ab.
Wie auch im Bezirk Unterfranken ist im Moment die Nachfrage nach elektronischen Ständen gewachsen. Zwischenzeitlich haben einige Vereine umgestellt und werden durch Mitgliederzuwächse belohnt. Sollten hierzu Fragen sein, so stehe ich als Referent für Sportstättenbau gerne zur Verfügung und berate die Vereine. Immerhin gibt der Freistaat Bayern einen Zuschuss von 25 % der förderfähigen Kosten.

Im Frühjahr 2017 hat die Gaudamenleiterin Heidi Schmitt eine mehrtägige politische Bildungsfahrt nach Berlin organisiert. Dahin fuhren wir mit zwei Gruppen, für viele Schützen und ihre Begleiter waren die Tage ein schönes Erlebnis.

Traditionell wurde im September wieder eine Fahrt zum Münchner Oktoberfest angeboten der Bus war bis auf den letzten Platz gefüllt, was die Organisatoren sehr freute.
Im Gau wurde durch den Blasrohr-Referenten Michael Siebenlist ein Workshop für Blasrohrschießen angeboten, der leider gerade so die Mindesteilnehmerzahl schaffte. Weiterhin hatten wir im Sommer auf dem Löhriether Sportplatz ein Event „Blasrohr trifft Bogen“. Leider musste die Veranstaltung recht schnell wegen eins Unwetters am späten Nachmittag beendet werden.
Dennoch waren ca. 200 Interessierte auf dem Platz. Hier möchte ich ganz besonders im Namen des Schützengaues den beiden Hauptakteuren Michael Siebenlist und Gerold Glückstein danken, ohne deren Aktivitäten der Tag nie hätte stattfinden können.
Auch für das Jahr 2018 sind bereits einige Veranstaltungen geplant.
Jahreshauptversammlung
Bereits am 18. Februar 2018 findet um 18 Uhr in Mühlfeld die jährliche Gauhauptversammlung mit Neuwahlen statt. Hierzu lade ich schon heute die Vertreter der Vereine ganz herzlich ein.
Bitte organisiert schon im Vorfeld, damit von jedem Verein mind. die nach Stimmen Wichtung notwendigen Vertreter der Versammlung beiwohnen. Weitgehend werden die jetzigen Gewählten wieder zur Wahl antreten. Leider möchten auch einige Kollegen aus der Vorstandschaft austreten und sich nicht mehr zur Verfügung stellen. Bislang ist die Liste für die Nachfolger noch offen und es werden Schützenkollegen gesucht, die im Gau-Gremium mitwirken möchten. Einzelgespräche wurden bereits geführt, haben bislang aber noch nicht zum Erfolg geführt.

Blasrohr Workshop und Training
Am 17. Februar 2018 möchte der Blasrohrreferent Michael Siebenlist einen Workshop machen und dann wöchentliches Training jeden 2. Dienstag im Monat anbieten. In diesem Zusammenhang soll auch ein kleiner Wettbewerb stattfinden. Für Fragen hierzu möchte ich an den Michael Siebenlist verweisen.

Bogen trifft Blasrohr
Auch im Jahr 2018 soll ein sog. Aktionstag in einem Verein stattfinden. Der Gau unterstützt diese Veranstaltung finanziell und personell. Die Organisation soll ein Verein übernehmen. Hierzu wird noch ein Verein gesucht.

Sportordnung Neu
Mit Beginn des neuen Sportjahres 2018 gilt die komplett neue Sportordnung des DSB nach deren Regeln die Meisterschaften und Rundenwettkämpfe ausgetragen werden. Jeder Verein sollte in seinem Schützenhaus mind. eine neue Sportordnung haben. Vom Bezirk habe ich einige Exemplare erhalten, die ich zu den Kosten von 23 Euro an die Vereine weitergebe.

Gaukönigschießen 2018
Das Gaukönigshaus wird in diesem Jahr mit den Gaumeisterschaften LG/LG- Auflage und LP/LP Auflage und Jugend geschossen. Es wird der beste Teiler aus der ersten 10er Serie gewertet. Für Schützen die nicht an den Gaumeisterschaften teilnehmen gibt es einen Sondertermin der im Anschluss der Gaumeisterschaft LG am 13.01.2018 (14:30 bis 16:00 Uhr) in Mühlfeld stattfindet. Die Königsproklamation findet bei der Jahreshauptversammlung am 18.02.2017 in Mühlfeld statt.

Mitgliedermeldung 2018
Wie auch in den Vorjahren steht zum Jahresende die Mitgliedermeldung an. Wie bereits in der Schützenzeitung mehrfach beschrieben müssen Mitglieder die zum Jahresende den Verein verlassen mit einem Abgangsdatum im Jahr 2017 (z.B. 21.12.2017) bis spätestens 15.01.2018 abgemeldet werden. Sind abgehende Mitglieder nicht bis zu diesem Termin über das Meldeprogramm ZMI-Client Mitgliedermeldeprogramm abgemeldet wird hierfür der gesamte Jahresbeitrag fällig.
Bitte aktualisiert auch die Adressen und Telefonnummern der Verantwortlichen in diesem Programm.

Standaufsicht und Vereinsübungsleiter
Im Jahr 2018 müssen nahezu alle VÜL Lizenzen verlängert werden. Von nahezu allen habe ich die Daten zu diesen VÜL Lizenzen. Hat jedoch jemand den VÜL nicht im Gau Rhön Grabfeld gemacht, so habe ich hierzu keine Unterlagen. Generell ist jeder VÜL Inhaber selbst dafür verantwortlich ob der VÜL noch gültig ist. Für das Frühjahr werde ich einen Lehrgang für die sog. Verlängerer organisieren.
Bei Bedarf werde ich auch einen Lehrgang für Standaufsicht abhalten. Hierzu müsst Ihr das Interesse Bekunden und dann wird ggf. in eurem Schützenheim ein solcher Lehrgang abgehalten.

Auch für das kommende Jahr 2018 habe ich mir vorgenommen eure Jahreshauptversammlungen zu besuchen. Bitte gebt mir bekannt wann diese sind, ich werde gerne der Versammlung beiwohnen oder entsende einen Vertreter.

Für das Jahr 2017 bedanke ich mich für die gute Zusammenarbeit im Gau Rhön Grabfeld. Im Jahr 2018 wünsche ich mir noch ein paar Unterstützer in der Gauvorstandschaft.

Mit den Weihnachtwünschen möchte ich das Jahr 2017 verabschieden und mit einem guten Rutsch in 2018 das neue Jahr begrüßen.

Mit freundlichen Grüßen und einem „Gut Schuss“
Schmitt Uli, Gauschützenmeister